Seite 1 von 1

Andrea - "Drea"

BeitragVerfasst: 28.11.2011 22:49 pm
von drea
angefangen hat meine liebe zu agaporniden 1999 mit meinem ersten rosenköpfchen bonnie, zu dem sich rasch clydie als partnerin dazu gesellte.
zu dem zeitpunkt hatte ich leider noch kein internet und habe am anfang sicherlich viele typische anfängerfehler gemacht.

heute machen 10 rosenköpfchen mein wohnzimmer unsicher und ich könnte mir ein leben ohne die moppels kaum mehr vorstellen.

da leider einige meiner rosenköpfchen schon schwer erkrankt waren bzw. immer noch krank sind, habe ich über die medizinische versorgung und das erkennen von krankheiten bei agaporniden leider mehr gelernt als ich ursprünglich mal wissen wollte.

nachdem die mitarbeit in einem verein für mich eher unbefriedigend verlief, schloss ich mich menschen an, die tierschutz ohne verein aber mit viel liebe zu den agaporniden ( und auch anderen vögeln) und mit wert auf ihre gesundheit und deren erhaltung legen.

erst erfahrungen im tierschutz, durfte ich hier im forum und z.b. bei der gemeinsamen organisation und betreuung unseres vogelstandes auf dem duisburger tierheimfest sammeln. im tierheim selber habe ich durch elsbeth auch noch vögel anderer arten kennengelernt. weiterhin durfte ich bei den ersten checks der vögel auf den ernährungszustand, betrachten der augen, nasenlöcher und kloake sowie das gefieder (auch unter den flügeln!) durch sie helfen und so auch hier viel lernen. solche ersten checks bei tierheimvögeln ermöglichen es, eine empfehlung auszusprechen, ob ein vogel gegebenenfalls einem vogelkundigem tierarzt vorgestellt werden sollte.

auch mir als halterin von agas fällt es so leichter, zu entscheiden ob ich mit einem neuen vogel zügig einen spezialisten aufsuche oder erst eine quarantäne einhalte um ihn dann nach bestandenem einganscheck durch den vogelkundigem tierarzt in meinem schwarm vergesellschafte.

vielleicht weiß ich auch heute noch nicht alles über diese liebenswerten "großen papageien in einer kleinen verpackung", aber notfalls habe ich gute mitstreiter und wir können unser wissen so gut ergänzen.

zur zeit bin ich leider nicht erreichbar - wendet euch bei fragen bitte ans forum oder an meine kolleginnen !

wenn sie fragen zur artgerechten haltung, einer optimalen fütterung oder schwierigkeiten bei einem paar bzw. einer verpaarung haben,
erreichen sie mich unter andrea-rixen@t-online.de oder unter der telefonnummer drea.
da ich voll berufstätig bin, bitte ich darum das nach 21.30 nicht mehr angerufen wird - anrufe in meiner abwesenheit rufe ich gerne aufs festnetz zurück, (bitte rufnummeranzeige aktivieren) sobald ich wieder zuhause bin.

IMG_4806.JPG

P3080913.JPG
P3291031.JPG
P4051038.JPG
P4051043.JPG
IMG_3722.JPG
P2100032.JPG
P1310003.JPG
P1310001.JPG


_______________________________________________________________________________________________________________________________________________



viele grüße andrea